*
row1-logo
blockHeaderEditIcon
row2-menu
blockHeaderEditIcon

Kardiologische Untersuchungen

  • EKG
  • Langzeit-EKG
  • Belastungs-EKG (Ergo)
  • Langzeit-Blutdruckmessung (ABDM)
  • Herzultraschall mit Farbdoppler
  • Farbdoppler der hirnversorgenden Gefäße
  • Farbdoppler der peripheren Gefäße (Venen bzw. Arterien)
  • Spiroergometrie (Fahrrad) - auch Ergospirometrie genannt
  • Bestimmung des BNP (Früherkennung von Herzschwäche (Herzinsuffizienz) durch Bluttest)
  • Troponin Test (zur Früherkennung von Herzinfarkten)
  • D Dimer Test (zur Früherkennung von Thrombose oder Lungenembolie)
     

ERLÄUTERUNG ZUR SPIROERGOMETRIE

Die Spiroergometrie ist eine Methode, mit der Sie das Herz-Kreislaufsystem sowie die Lunge und auch den Stoffwechsel testen.Das Ergebnis beschreibt eindeutig den Leistungszustand des Probanden. Bei auffälligen Ergebnissen kann man sagen, ob die Einschränkung in einem dieser 3 Bereiche liegt, oder ob z.B. auch Einschränkungen in mehreren Bereichen, z.B. im Herz-Kreislaufbereich und der Lunge vorliegen.

Der Vorteil gegenüber der normalen Belastungsuntersuchung ist, dass bei der Spiroergometrie nicht nur der Puls, die Durchblutung des Herzens und der Blutdruck gemessen werden, sondern eben durch die kontinuierliche Registrierung der Sauerstoffaufnahme und Kohlendioxydabgabe auch Werte bestimmt werden können wie der Sauerstoffpuls. Der Sauerstoffpuls verläuft äquivalent zum Herzminutenvolumen. Wir haben durch den Sauerstoffpuls somit ein direktes Maß für die Pumpleistung des Herzens unter Belastung, ohne dass man Sie einer Katheteruntersuchung oder ähnlichem unterziehen müsste.

Zweck der Untersuchung ist die Abklärung der Leistungsbereitschaft. Dies kann bei Gesunden erfolgen, so z.B. bei der Aufnahme eines Ausdauertrainings oder bei der Vorbereitung auf einen Marathonlauf.Die Untersuchung dient aber auch dem Zweck, Kranke zu untersuchen um zu sehen, ob Sie sich einer Operation stellen können, oder ob diese ein erhöhtes Risiko darstellt.

Genauso aber sagt die Spiroergometrie eindeutig etwas darüber aus, ob nach einem Eingriff eine Wiedereingliederung in den Beruf möglich ist, je nachdem wie die leistungsmäßigen Anforderungen des Berufes sind.

Die Spiroergometrie wird hieraus folgend bei Gesunden wie auch bei Kranken mit verschiedenen Fragestellungen eingesetzt. Sie stellt letztendlich bei der Leistungsdiagnostik den Goldstandard dar.

kontakt
blockHeaderEditIcon

Kontakt

Telefon: 02204 / 91 15 15 + Telefax: 02204 / 91 15 17 + Rezepte: 02204 / 91 71 31
Notfallhandy: 01578 / 291 15 15
E-Mail: kontakt@praxis-drouven.de

Sprechstunden nach Vereinbarung

Montag: 07.00 - 12.00 Uhr + 15:00 - 17:00 Uhr
Dienstag: 07:30 - 12:00 Uhr + 15:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch: 07:30 - 12:00 Uhr
Donnerstag: 07:30 - 12:00 Uhr + 14:30 - 16:30 Uhr
Freitag: 07:30 - 12:00 Uhr

Telefonsprechstunde

Montag: 15:00 - 15:30 Uhr + Dienstag bis Freitag: 07:15 - 07:30 Uhr

row5-google-maps
blockHeaderEditIcon
 
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail