*
row1-logo
blockHeaderEditIcon
row2-menu
blockHeaderEditIcon
Dr. René Drouven - Facharzt für Innere Medizin

Marga Drouven - Fachärztin für Allgemeinmedizin

Tätigkeitsschwerpunkte:
Gastroenterologie - Kardiologie - Geriatrie - Pneumologie - Palliativmedizin - Reisemedizin

     

Liebe Patientinnen, liebe Patienten,

Hier wieder Aktuelles von uns:

 

  1. Grippeschutzimpfung

 

Der Impfstoff gegen die häufigsten Grippeerreger dieses Jahres ist da! In den letzten Jahren hat sich die Verträglichkeit der Grippeimpfung immer weiter verbessert, dies beweisen Verlaufsbeobachtungen, die jedes Jahr aktualisiert werden. Die Geimpften beschreiben sehr häufig, dass auch die allgemeine Abwehr in der Zeit nach der Grippeimpfung über die Wintermonate hinweg gebessert war. Zu Impfen sind alle Menschen, die eine chronische Erkrankung haben, wie z.B. Diabetes oder Herz- oder Lungenerkrankungen, Menschen mit häufigem Patientenkontakt, aber auch Menschen, die unter bestimmten Medikamenten stehen, die die Infektabwehr herabsetzen können, sowie alle Personen ab 60 Jahren. Wenn sie Fragen zur Grippeimpfung haben, sprechen Sie uns bitte darauf an.

 

  1. Bewegung-soll ich Sport treiben?

In der dunkleren Jahreszeit gehen viele von uns nicht mehr so gerne raus und bewegen sich insgesamt weniger. Dies schwächt die Abwehrlage des Körpers, führt zu Einschränkungen im Stoffwechsel und mindert unsere Leistungsfähigkeit.

Dabei ist es ganz einfach eine ausreichende Bewegung sicherzustellen. Sie müssen nicht irgendwelche besonderen Maßnahmen einleiten. Es reicht, wenn Sie dreimal pro Woche ½ Stunde stramm spazieren gehen. Das richtige Schuhwerk anziehen und los kann es gehen. Es ist nicht erforderlich, dass Sie irgendwelche Geräte kaufen oder Mitgliedschaften in einem Fitnessinstitut beziehungsweise in einem Sportverein erwerben. Es ist auch egal, ob sie stramm spazieren gehen, oder Fahrradfahren, oder Schwimmen. Die Ausdauer soll aktiviert werden und dies auf dem persönlichen Leistungsniveau.

Wenn Sie aber lieber den Sport in einer Gemeinschaft ausüben oder unter Anleitung, dann wenden Sie sich an die Sportvereine beziehungsweise die hier auch divers vorhandenen Fitnessinstitute.

Viele internistische Leiden würden nicht entstehen, oder würden gebessert durch einen regelmäßig ausgeübten Ausgleichssport.

Sie nehmen in diesem Moment ihre Gesundheit selbst in die Hand! Das beste Gefühl, das es gibt!

 

  1. Versichertenkarte – Nachweis über die Krankenversicherung

Wenn Sie ohne gültige Krankenversichertenkarte unsere Praxis besuchen, müssen wir seit der Anbindung der Praxis an die sogenannte Telematikinfrastruktur bitten, diese (bzw. bei Verlust der Karte eine Bestätigung der Krankenversicherung) vor einer Behandlung bzw. auch vor Ausstellung von Rezepten zu besorgen.

Der bisher von uns zu Ihrem Vorteil und zu Ihrer Erleichterung gewählte Weg, bei nicht vorhandener Krankenversichertenkarte eine Versicherungsbestätigung bei der Krankenkasse einzuholen, ist von Seiten der Krankenkassen abgeschafft worden. Bis auf die Notfallbehandlung bei akutem Herzinfarkt, Schlaganfall etc ist es uns daher nicht mehr möglich, ohne gültigen Versicherungsnachweis tätig zu werden.

Bitte achten Sie auch darauf, dass Sie nur noch die aktuellen Versichertenkarten benutzen, diese sind oben rechts mit G2 gekennzeichnet. Alle anderen Krankenkassenkarten sind nicht mehr gültig, egal welches Datum auf der Karte aufgedruckt ist.

 

  1. Rezeptbestellungen

Bitte tätigen Sie Rezeptbestellungen nicht über das normale Praxistelefon (02204/911515). Bitte nutzen Sie die Möglichkeit der Rezeptbestellung über unsere eigens dafür eingerichtete Email Adresse service@praxis-drouven.de oder über das Rezepttelefon 02204917131. Sie helfen damit mit, die Erreichbarkeit der Praxis für z.B. Terminvereinbarungen etc zu verbessern und sind gleichzeitig bei Ihrer Rezeptbestellung unabhängig von unseren Praxisöffnungszeiten.

 

5) Praxisurlaub

  • In den Weihnachtsferien ist die Praxis vom 21.12. bis einschließlich 30.12. geschlossen.

 

Telefonsprechstunde:       Mo 15.00 – 15.30 Uhr; Di – Fr 7.15 – 7.30 Uhr

Über das Praxistelefon:    91 15 15

Rezepttelefon:                    91 71 31

Notfallhandy                01578 2 91 15 15

Homepage:                                          www.praxis-drouven.de

Email für Rezepte etc: service@praxis-drouven.de

Email                                     kontakt@praxis-drouven.de

Ärztlicher Bereitschaftsdienst:       

116 117 (ohne Vorwahl, bundesweit einheitliche Nummer)

Notfallpraxis im Marienkrankenhaus:Mo, Di, Do        19.00 – 22.00 Uhr Mi u Fr               16.00 – 20.00 Uhr ,

Sa und So                9.00 – 13.00 Uhr u 16.00 – 20.00 Uhr

        (Dieser Patientenbrief ist nicht zur Weitergabe gedacht, und soll nur unsere Patienten informieren.)

 

kontakt
blockHeaderEditIcon

Kontakt

Telefon: 02204 / 91 15 15 + Telefax: 02204 / 91 15 17 + Rezepte: 02204 / 91 71 31
Notfallhandy: 01578 / 291 15 15
E-Mail: kontakt@praxis-drouven.de

Sprechstunden nach Vereinbarung

Montag: 07.00 - 12.00 Uhr + 15:00 - 17:00 Uhr
Dienstag: 07:30 - 12:00 Uhr + 15:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch: 07:30 - 12:00 Uhr
Donnerstag: 07:30 - 12:00 Uhr + 14:30 - 16:30 Uhr
Freitag: 07:30 - 12:00 Uhr

Telefonsprechstunde

Montag: 15:00 - 15:30 Uhr + Dienstag bis Freitag: 07:15 - 07:30 Uhr

row5-google-maps
blockHeaderEditIcon
 
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail